Junge Grünliberale Kanton Bern empfehlen Christa Markwalder und Regula Rytz für den Ständerat

 In Medienmitteilung

Die Jungen Grünliberalen Kanton Bern wünschen sich auch künftig eine breite  Vertretung des Kantons Berns im Ständerat und empfehlen daher Regula Rytz (Grüne) aus dem linken und Christa Markwalder (FDP) aus dem bürgerlichen Lager zur Wahl.

Für die Jungpartei steht keine Ideallösung bereit: Werner Salzmann ist als rechter Hardliner nicht wählbar. “Während die strukturkonservative Linke mit ihrer europapolitischen Irrfahrt das gute Verhältnis zu Europa weiterhin gefährdet, vermissen wir bei Christa Markwalder das Bewusstsein für die Dringlichkeit wirksamer klimapolitischer Massnahmen”, meint Corina Liebi, Präsidentin der Jungen Grünliberalen Kanton Bern. Trotz dieser inhaltlichen Differenzen sind für uns aber Christa Markwalder, Hans Stöckli und Regula Rytz grundsätzlich wählbar.

Helvetia Ruft

Die Jungen Grünliberalen Kanton Bern verstehen sich als Brückenbauerin zwischen Links und Rechts und setzen sich dafür ein, dass nach der verlorenen Legislatur in beiden Räten künftig mehr parteiübergreifende Kompromisse gefunden werden. Deshalb unterstützt die Jungpartei eine Kandidatur aus dem linken und eine aus dem bürgerlichen Lager. Angesichts der immer noch unterrepräsentierten Frauen in beiden Kammern, hat sich die Jungpartei dazu entschieden, das Frauenticket zur Wahl zu empfehlen.

Für Rückfragen        

Corina Liebi, Präsidentin Junge Grünliberale Kanton Bern

Tel. 079 713 04 16, corina.liebi@grunliberale.ch

Recent Posts

Leave a Comment

X