Kantonale Abstimmung: NEIN zu den Sozialhilfevorlagen am 19. Mai

 In Abstimmung

Die Jungen Grünliberalen empfehlen, sowohl das Sozialhilfegesetz als auch den Volksvorschlag abzulehnen.

Die 8-prozentige Kürzung der Teilrevision ist willkürlich und hätte einen nationalen Unterbietungswettbewerb in der Sozialhilfe zur Folge. Dieser ist unwürdig und träfe die ärmsten Menschen in der Schweiz.

Der Volksvorschlag auf der anderen Seite führt zu Fehlanreizen und ist nicht zu Ende gedacht. Der Kanton Bern sollte keine Anreize setzen, aufgrund des Sozialhilfesystems in den Kanton Bern zu ziehen und die Vorlage würde zu Mehrkosten führen, welche sich der Kanton Bern nicht leisten kann.

Wir fordern eine nationale Koordination und eine schweizweite Lösung in der Sozialhilfe. Kantonale Alleingänge sind nicht zielführend.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen