Andrea Stoller (26)Muri-Gümligen

    – Es sind die vielen kleinen Entscheidungen jedes Einzelnen, welche die grossen Veränderungen bringen – 

     

    Über mich

    Name: Andrea Stoller

    Jahrgang: 1993

    Wohnort: Muri-Gümligen

    Beruf: Tierärztin

    Ein politisches Engagement gibt mir die Möglichkeit, nicht nur Teil der Gesellschaft zu sein, sondern die Gesellschaft zu prägen. Die Politik schafft die Regeln für das Spiel “Gesellschaft & Leben”. Man kann sehr wohl dieses Spiel spielen, ohne Einfluss auf die Regeln zunehmen, aber es wird deutlich spannender, wenn man das Spiel versucht bis ins letzte Detail zu verstehen und die Regeln bei Bedarf den neuen Erkenntnissen anzupassen.

    Ich setze mich für individuelle Familienmodelle, Gleichberechtigung, Innovative Landwirtschaft und Anti-Food-Waste ein. Zu meinen Kernthemen zählen Gesellschaftspolitik (Ehe für alle), Lebensmittel (Food Waste) & Landwirtschaft (rentabel, nachhaltig, selbstständig).

    Eine grünliberale Zukunft sieht für mich lösungsorientiert, liberal und nachhaltig aus.

    Smartspider Nationalratswahlen 2019

    Fragen und Antworten mit Andrea Stoller

    Q: Was würdest du als Nationalrätin verändern?

    A: Ich möchte mich für fokussiertere Diskussionen einlassen und mehr Kompromissbereitschaft in den Rat bringen, damit man statt endlosem Floskel-Ping Pong auch endlich Beschlüsse umsetzen kann und als Land vorankommt.

    Q: Was sind aus deiner Sicht die 3 grössten Herausforderungen für die Schweiz?

    A: Internationale Zusammenarbeit unter Erhalt von eigenen Bestimmungen, nachhaltiges Wirtschaftswachstum, Stärkung der Familien auch aus Aspekt der sicheren Altersvorsorge.

    Q: Was gefällt dir am Kanton Bern?

    A: Den Hang zur Gemütlichkeit

    Q: Was gefällt dir an der Schweiz?

    A: Natur, solide Rechtsstaatlichkeit

    Q: Was gefällt dir nicht an der Schweiz?

    A: Die Schweiz und ihre BürgerInnen sind ab und zu etwas verstockt

    Q: Deine Hobbies?

    A: Kochen, Triathlon & Singen

    Q: In welchen Vereinen bist du aktiv dabei?

    A: Dachverband Berner Tierschutz

    Q: Wo siehst du dich in 5 Jahren?

    A: Gesetzt im Beruf als amtliche Tierärztin und voller Elan an weiteren Ausbildungen. Danach als berufstätige Mama mit Haus & Familie auf dem Land

    Q: Auf was bist du besonders stolz in deinem Leben?

    A: Abschluss des Studiums inkl. Doktorat

    Q: Deine Haustiere?

    A: Meine beiden Kater Cicero und Pepito

    Q: Welches Buch liegt momentan auf deinem Nachttisch?

    A: Gefangen am Runden Tisch

    Q: Was steht auf deiner Bucketlist?

    A: Einen vollen Iron Man – Triathlon absolvieren, Sprachaufenthalt in Italien

    Q: Dein Lebensmotto?

    A: Aufstehen, Krone richten und weitergehen. Lächeln nicht vergessen.

    Q: Der beste Ratschlag, den du je bekamst?

    A: Es spielt keine Rolle was man macht, solange man es aus Überzeugung tut und dabei glücklich ist.

    Q: Dein Vorbild?

    A: Meine Eltern

    Q: 3 Gegenstände, die dir wichtig sind?

    A: Handy, Laufschuhe und mein Oldschool Bike

    Q: Deine Lieblingsband?

    A: Parov Stelar

    Q: Dein Lieblingsgetränk?

    A: Wasser

    Q: Dein Lieblingstier?

    A: Katze

    Mehr über mich

    radiobeo.ch/thun-reaktionen-zu-den-ausbauplaenen-beim-schlachthof

    X